cappuccino von der erbse

die gedönsküche mit hier einem schäumchen und da etwas trallalla ist nicht mein ding. aber beim cappuccino von der erbse hält sich der aufwand in grenzen.

cappuccino von der erbse

cappuccino von der erbse: zutaten und zubereitung

  1. erbsen (100 g, trockengewicht)
  2. schalotte (1)
  3. butterschmalz
  4. milch
  5. salz
  6. pfeffer
  7. muskatnuss
  8. kreuzkümmel gemahlen
  9. lorbeerblatt (1)

die erbsen waschen und für mindestens acht stunden einweichen.

die schalotte grob schneiden und solange im butterschmalz anschwitzen, bis sie braun wird.

die erbsen samt dem einweichwasser sowie einem lorbeerblatt hinzugeben und ggfs. noch etwas wasser nachfüllen.

jetzt darf das ganze solange bei mittlerer hitze köcheln, bis die erbsen schön weich und mehlig sind. am ende sollte sich noch soviel wasser im topf befinden, dass die erbsen ca. einen zentimeter damit bedeckt sind.

das lorbeerblatt entfernen, die erbsen mit dem kochwasser in den mixer geben und pürieren. dabei gibt man soviel milch hinzu, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist.

dann passiert man das ganze durch ein sieb zurück in den topf und schmeckt es mit den gewürzen ab.

abschliessend wird etwas milch erhitzt und schaumig geschlagen. sie bildet die haube des cappuccino von der erbse.

Ähnliche Rezepte: