Kartoffelpüree

Was hat mein Kartoffelpüree mit handelsüblicher Kalbsleberwurst gemein? Es besteht lediglich anteilig aus der namensgebenden Zutat. Dafür enthält es nur 7 g Kohlenhydrate je 100 g und macht pappsatt.

Kartoffelpüree

Kartoffelpüree mit Soja

Zutaten:
  • 100 g Sojabohnen (Trockengewicht, ergibt 200 g)
  • 150 g Kartoffel
  • 500 ml Wasser
  • 50 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Curry
  • Kräuter zum Dekorieren

Zubereitung:

Die Sojabohnen waschen und für mindestens 8 Stunden wässern. Gegart werden sie ohne das Einweichwasser.

Die Kartoffel putzen, falls nötig schälen und in Würfel schneiden.

Anschließend dürfen die Kartoffelschnitze und die Sojabohnen für ungefähr 45 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

Wenn das Wasser weitgehend verdampft ist und die Kartoffelstücke beginnen zu verfallen, gibt man je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Curry in den Topf.

Damit das Püree fein und cremig wird, verwendet zum Pürieren einen Standmixer und gibt dabei etwas Sahne hinzu.

Nährwerteje 100 ggesamt (500 g)
Kohlenhydrate7 g35 g
Brennwert130 kcal/130 kJ645 kcal/2700 kJ

Zum Verfeinern habe ich Gomasio – mit Salz geröstete und anschließend gemörserte Sesamsamen – sowie Zitronenmelisse verwendet. Mit den Klassikern Petersilie oder Schnittlauch schmeckt das Püree aber auch.