Salat von der Steckrübe

Die Steckrübe ähnelt in ihrer Konsistenz der Kartoffel, enthält aber nur knapp 5 % Kohlenhydrate. Sie ist nahe mit dem Kohl verwandt und schmeckt auch so.

Angeboten wird sie im Herbst und Winter. Im Sommer kann sie durch die im Aroma und den Nährwerten ähnliche Mairübe ersetzt werden.

Steckrübensalat

Salat von der fein geriebenen Steckrübe

Zutaten:
  1. Steckrübe (300 g)
  2. Ziegenfrischkäse (50 g)
  3. Knoblauch (1 zehe)
  4. Olivenöl (30 ml)
  5. Wasser (30 ml)
  6. Saft von einer halben Limette (30 ml)
  7. Petersilie und/oder Schnittlauch
  8. Je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Curry sowie ein Spritzer Sjojasoße

Zubereitung

Die Rübe waschen, abtrocknen, schälen und mit der feinen Seite des Gemüsehobels reiben. Die Knoblauchzehe wird ebenfalls fein gerieben, die Kräuter werden fein geschnitten.

Den Ziegenfrischkäse mit Wasser, Öl, Limettensaft in eine Schüssel geben und und mischen, bis eine sähmige Flüssigkeit entstanden ist. Die geschnittenen Kräuter unterheben und das Dressing mit je einer Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Curry und einem Spritzer Sjojasoße abschmecken.

Das Dressing mit der geriebenen Steckrübe mischen und den Salat für ungefähr 30 Minuten ziehen lassen.

Nährwerteje 100 ggesamt (400 g)
Kohlenhydrate5,5 g16,5 g
Brennwert105 kcal/440 kJ315 kcal/1319 kJ